Direktzugriff:

Wettkämpfe 2023

 

Wettkämpfe 2024

 

17.07.2024  20.Abendsportfest in Köngen

13.07.2024  Stabhoch in Rottach-Egern

13.07.2024  BW Aktive/U16 in Stuttgart

06.07.2024  Deutsche Meisterschaft U23 in Mönchengladbach

30.06.2024  DM AKTIVE in Braunschweig

24.06.2024  DIAK-Treppenlauf in Schwäbisch Hall

23.06.2024  Süddeutsche Meisterschaft U23 in Koblenz

22.06.2024  Junioren Gala in Mannheim

23.06.2024  Kinderleichtathletik in Ilshofen

20.06.2024  Läuferabend in Niederstetten

15.06.2024  Süddeutsche Meisterschaft in Walldorf

15.06.2024  LAV & Friends in Tübingen

14.06.2024  ASV - Runners Day in KÖLN

09.06.2024  Süddeutsche Meisterschaft-Hindernis in Koblenz

09.06.2024  KiLa in Igersheim

08.06.2024  BW-Jugend Finals in Langensteinbach

31.05.2024  Running an raining Meeting in Weinstadt

25.05.2024  Feriensportfest in Metzingen

17.05.2024  LO. Abendsportfest in Eppingen

09.05.2024  36. Himmelfahrtssportfest in Bönnigheim

05.05.2024  BW Hindernis in Pliezhausen

04.05.2024  25. Nationales Sprungmeeting in Eppingen

28.04.2024  Heidelberger Halbmarathon und 30. Öhringer Stadtlauf

27.04.2024  DBC2 Stadtwerke in Gaildorf

20.04.2024  DM im Berglauf in Zell am Harmersbach

13.04.2024  DBC1 Stadtwerke in Michelfeld

06.04.2024  Jubiläumslauf des TSV Vellberg

28.03.2024  Trainingslager in Oberhaching

16.03.2024  Ellwanger Lauf in den Frühling

16.03.2024  BW Crosslaufmeisterschaften in Bad Waldsee

25.02.2024  56. Fleiner Crosslauf

24.02.2024  DEUTSCHE Jugendhallenmeisterschaft in Dortmund

04.02.2024  Süddeutsche Aktive in München

04.02.2024  Württembergische Schüler Teil 2 in Sindelfingen

04.02.2024  Schüler-Hallensportfest in Crailsheim

27.01.2024  BW Hallenmeisterschaft in Sindelfingen

20.01.2024  Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaft in Ludwigshafen

06.01.2024  Hallensportfest in Offenburg

06.01.2024  Dreikönigslauf in Schwäbisch Hall

 

 

Schöne KiLa - Veranstaltung in Ilshofen

Platz 7 für die U10 Athleten und Platz 4 für die U12!

 

Beim diesjährigen KiLa-Wettkampf in Ilshofen konnten die Athleten der WGL einen intensiven Wettkampf in einem starken Teilnehmerfeld mit mehr als 100 Athleten erleben.
Ordentliche Ergebnisse konnten die U12-Athleten Anna Schmitt, Ella Kaiser, Frieda Irmler, Rosalie Wieland, Edda Hage und Ramadane Aboulaye beim Schleudern mit dem Fahrradreifen abliefern, eine Disziplin die auf den späteren Diskus vorbereiten soll. Hier haben sich alle Athletinnen zwischen zehn und elf Jahren deutlich verbessert.
Auch beim ScherHochsprung blieben die Haller Athleten lange im Teilnehmerfeld mit Ramadane  kam sogar der zweite Sieger des Wettbewerbs mit übersprungenen 1,20 m aus Hall. Im dritten Wettkampf folgte eine solide absolvierte Hindernis-Staffel, auf den der abschließende 800 m-Lauf folgte. Dort reichte das Feld der WGL Läufer weit auseinander, lag aber im individuellen Leistungsbereich zwischen 2:50 Minuten und etwas über 4 Minuten bei den weniger trainierten Läufern. Im Teamwettbewerb erreichen die U12-Athleten damit den vierten Platz.
Bei den U10 Athleten begann der Wettkampf in Ilshofen mit der Hindernis Staffel. Da die Haller Athleten mit Mika Neumeister, Lena Irmler und Esila Keceli nur drei Athleten stellen konnten, waren die acht bis neunjährigen Kinder während der dreiminütigen Renndauer doppelt so stark gefordert wie die sonstigen Mannschaften. Abzulesen war das klar am Ergebnis. Beim HochWeitsprung hielten die Haller sehr gut mit und erreichten mit übersprungenen 85 cm tolle Werte in dieser KiLa-Disziplin.
Beim DrehWurf aus dem Stand lieferten alle drei Athleten bessere Ergebnisse ab als im Training. Nur in der abschließenden Disziplin, dem Team Biathlon, bestehend aus 500 m-Lauf, Zielwurf mit Strafrunde bei verfehlten Ziel, konnten die Haller nicht punkten: Zwar wurden die Distanzläufe sowie die Zielwürfe sehr erfolgreich absolviert, doch folgten in beiden Läufen die Haller aufgrund missverständlicher Zeichen des Wettkampfrichters den Strafrunden-Teilnehmern und konnten ihre guten Laufzeiten dadurch nicht ins Ziel bringen. Ein späterer Protest brachte nichts, so dass die U10-Athleten mit dem siebten Platz zufrieden sein mussten. 

    . 

Ergebnisliste!

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei einem Stabhochsprung WK in Remshalden hatten die WGL-Springerinnen Pech.  Über 20 Meldungen führten zu besonders niederer AH. Es wurden zwei WKs gemacht. Marlena Richter startete in der ersten Gruppe mit AH 1,71m. Sie begann bei 1,91m. Als sie zwei Höhen souverän geschafft hatte, fing der Regen an und der Wettkampf musste abgebrochen werden. Helen Müller war umsonst nach Remshalden gefahren, weil der Regen stark war und nicht mehr aufhörte. Trotz allem gab es für Trainer Jochen Eberhart neue Erkenntnisse. Die Trainingsarbeit über den Winter und in diesem Frühjahr zeigte sich eindeutig. Von allen Springern mit den niedrigen AHs hatte Marlena die beste Technik mit dem Stab.